Loading...
Frontpage 2018-11-20T02:32:54+02:00

Unsere Brotkultur ist Weltweit einzigartig!

Das Deutsche Brot hat es sogar bis ins Verzeichnis der UNESCO geschafft, eingetragen als nationales immaterielles Kulturerbe. Es gibt sage und schreibe über 3200 eingetragene Brotsorten und da gibt es so manche Lieblingsmischung. Aber nicht jede Sorte ist auch für jeden geeignet und bekömmlich.
  • Daher ergibt sich die Frage, ist Dein Brot auch Gesund?
  • Liegt es z.B. schwer im Magen oder hast Du einen Blähbauch?
  • Oder enthält Dein Brot Hilfsstoffe, Zusatzstoffe, Konservierungsmittel, Enzyme, Backtriebmittel etc.?
  • Wenn ja, dann solltest Du hier unbedingt weiterlesen!

Schon über Generationen hinweg beschäftigt sich meine Familie mit der Herstellung von Lebensmitteln und Backwaren. Mit meiner Mutter Rosi habe ich schon als kleines Mädchen so gerne in der Küche Unmengen an Broten und Brötchen gebacken. Mit der Zeit interessierte ich mich dann immer mehr für gesundheitsfördernde Verarbeitungstechniken und Zutaten. Ich habe über die Jahre gemerkt, dass es gravierende Unterschiede bei der Verträglichkeit und Bekömmlichkeit verschiedener Teigmischungen gibt. So habe ich mit der Kombination aus alten

traditionellen Herstellungsmethoden und meinen Erkenntnissen neue verträglichere Teig- und Backwaren herstellen können.

Wenn du auch gern gesünder backen möchtest, solltest du unbedingt in einem meiner Brotbackkurse vorbeischauen.

Bei meinen Methoden ist der Aufwand zudem minimal und das fertige Brot überzeugt in jeder Hinsicht. Die Vorteile sprechen für sich:

  • ohne Hefe, ohne Sauerteig und ohne Backpulver
  • keine langen Wartezeiten zum Teig gehen lassen
  • regt die Verdauung an
  • trägt zur Gewichtsreduktion bei
  • leicht bekömmlich
  • kinderleichte Zubereitung
  • verschiedene Varianten einfach umsetzbar
  • Keine Hilfsstoffe, Enzyme, Konservierungsmittel, Emulgatoren und Geschmackstoffe

Du wirst von dieser einfachen Art des Backens begeistert sein.